Das Blog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews, Erlebnisse und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Xperience.

Monatsarchiv für Januar 2008

La Pared

Die schmalste Stelle Fuerteventuras liegt im Süden bei La Pared. Hier ist die Insel gerade einmal 5 km breit. Mit unserem Mietwagen haben wir hier auch einen abgelegenen Strand gefunden und ich kann nur sagen: TRAUMHAFT :-) Baden kann man hier nicht, da es kein Sandstrand ist, und man wahrscheinlich von den Wellen auch sofort weggespült werden würde, dafür kann man aber Natur pur erleben. Wunderschöne Wellen und das Rauschen des Meeres - einfach Wahnsinn!!! Im Übrigen gibt es hier auch noch ein Restaurant - von dort aus hat man einen schönen Ausblick auf das Meer - und das Essen dort soll auch sehr lecker sein, hab ich zumindest gelesen ;)

bei La Paredbei La Paredbei La Pared bei La Paredbei La Paredbei La Pared


Hotelstrand

Nur die Uferpromenade trennt das Hotel Elba Carlota auf Fuerteventura vom aufgeschütteten Sandstrand. Hier wurde eine schöne Bucht angelegt, die auch vor großen Wellen schützt. Besonders geeignet ist dieser Strand deshalb auch für Familien mit Kindern. Aber auch sonst ist es wirklich sehr schön und man kann wunderbar am schönen feinsandigen Strand liegen und es sich gut gehen lassen. Die Liegen am Strand sind leider nur gegen Gebühr zu bekommen, aber naja, ein Strandtuch tuts ja auch ;-)
Auf der Übersichtskarte seht ihr, wo genau das Hotel liegt und den dazugehörigen Strandabschnitt - und genauso, dass es bis zum Strand von Caleta auch nicht weit ist :-)

Übersichtskarte vom Hotel Elba Carlota und der Strandbucht Strand Hotelstrand Hotelstrand Hotelstrand Hotelstrand Hotelstrand Hotelstrand


Wir sagen “Danke” an die Xperience Cluburlaub Reporter!

Drei der Urlaubsreporter sind nun schon wieder ein Weilchen im kalten Deutschland. trnd-Partnerin Nadika haben die Temperaturen jedoch so zugesetzt, dass sie sich gleich wieder nach Fuerteventura verkrümelt hat. :-)

KateaA, grunwalski, zeru2002 und Nadika haben die Xperience Clubs in Ägypten und Spanien bereist um uns Kunde davon zu bringen. :-)

20080118_xperience.jpg

Zwar werden ein paar Berichte und natürlich die versprochenen Videos noch nachgereicht, aber wir wollen uns jetzt schon einmal für Euren tollen Einsatz bedanken!

Wenn man Eure Berichte so liest, möchte man am liebsten sofort selber in den Flieger steigen - seufz! :-)

Xperience Programm.

Damit ihr euch überhaupt einmal ein Bild von der Xperience Bandbreite machen könnt, habe ich euch mal die Programmtafel mitgebracht ;). Natürlich habe ich sie nicht geklaut, sondern lediglich abfotografiert :P.

Die Xperience Programmtafel hängt gut sichtbar direkt in der Nähe des großen Speisesaals, so kann man bequem vor jeder Mahlzeit schauen was aktuell ansteht. Links oben in der Ecke seht ihr das aktuelle Event für den Abend. In diesem Fall war es der “Kampf der Geschlechter“, welchen wir leider aufgrund einiger technischer Probleme nicht machen konnten :(. Direkt eine Etage tiefer wird euch das aktuelle Xperience Animationsteam vorgestellt (dazu in einem anderen Blogeintrag mehr von meiner Seite). Auf der rechten Seite findet ihr schließlich das eigentliche Programm vor. Oben kann man das aktuelle Tagesprogramm von morgens bis abends erfassen und unten steht die komplette Woche als Ansicht zur Verfügung. Die verschiedenen Farben dienen jeweils dazu, zu erkennen in welcher Location die jeweilige Aktivität stattfinden wird.

Pro Tag fanden für gewöhnlich 5 Aktivitäten statt. Wobei die erste Aktivität um 10 Uhr startet, was in meinen Augen für junge Clubbesucher nach anstrengenden Partynächten viel zu früh ist :) und die letzte und somit auch die Highlight Aktivität um 20.15 beginnt. Am Nachmittag gibt es dann in der Regel sportliche Aktivitäten wie Beachvolleyball, Speedminton usw. Gegen 18 Uhr findet jeden Tag ein Infotreff für neu angereiste Cluburlauber statt. Jeder Xperience Aktivität wiederholte sich ungefähr zweimal, so dass man bei einer verpassten Aktivität stets die Möglichkeit hat, dies nachzuholen.

Das Programm wird einem natürlich noch in Form einer Broschüre in die Hand gedrückt. Alles in allem fühlt man sich also nicht im Dunkeln gelassen, sondern wird ganz im Gegenteil hell erleuchtet was die Organisation des Xperience Cluburlaubes angeht ;).

xperience_progamm_blog.jpg


Mr. Perkins von trnd.tv testet Xperience Cluburlaub in Ägypten.

Nach den vier Urlaubsreportern war nun auch unser trnd.tv in Ägypten, um den Xperience Cluburlaub auf Herz und Nieren zu testen. :-) Unser Moderator, Mr. Perkins, hat wie trnd-Partner grunwalski, die Clubanlage in Sharm el Sheikh besucht.

In dem folgenden Video stellt er das Hotel, die Animateure und das Xperience Clubkonzept als Ganzes vor. Viel Spaß beim in die Ferne schweifen! :-)


Mr. Perkins von trnd.tv nimmt Xperience Aktivitäten unter die Lupe.

Was bedeutet eigentlich Xperience Cluburlaub? Und was macht ihn so besonders? Wagemutig wie unser Mr. Perkins ist, hat er weder Angst noch Mühen gescheut, und sich beispielsweise todesmutig dem Dare to Jump gestellt. :-)

Auch das Cocktail-Shaken wollte er sich, wie trnd-Partnerin KateaA und trnd-Partnerin Nadika nicht nehmen lassen. Aber seht doch einfach selbst! :-)


Dare 2 Jump at n!ght.

Das etwas andere “Dare 2 Jump” gab es in spontaner Weise und außer planmäßig während des Virtual Gamings. Beim Dare 2 Jump geht es darum, einen 5 Meter hohen Stahlpfeiler zu besteigen, sich anschließend auf einer gerade mal 50cm Durchmesser betragenden runden Platte gerade hinzustellen, umzudrehen und schließlich an ein Trapetz zu springen. Klingt ja eigentlich ganz einfach. Doch wenn man erst mal dort oben steht, sieht die Welt ganz anders aus ;). Das Trapetz schließlich und endlich noch zu erwischen und richtig festzupacken ist die letzte große Herausforderung. Natürlich kann einem nichts passieren, denn unten stehen die netten Xperienceanimateure und sichern das Ganze. Doch diesen Gedanken erst einmal zu verinnerlichen dauert je nach Typ unterschiedlich lange ;). Auf meinen Fotos seht ihr Xperience Animateurin Maria, bei ihrem millionsten Sprung (laut ihrer Aussage ;))

aufstieg.jpg sprung.jpg oben_1.jpg


Virtual Gaming.

Eine der Xperience Aktivitäten, wo meine persönliche Vorfreude am größten war, war das Virtual Gaming. Das Ganze fand wie immer auf dem Xperience Volleyballfeld statt. Unter dem Begriff “Virtual Gaming“ ist der eigene Erwartungshorizont natürlich breitgefächert, dabei ist die Antwort so nahe liegend aufgrund der aktuellen Konsolensituation auf dem Markt ;). Ganz recht, gezockt wurde mit der Nintendo Wii, die wohl momentan innovativste Spielekonsole. Doch damit ist das Erfolgsrezept für einen schönen Xperienceabend noch nicht fertig geschrieben. Man nehme noch einen ordentlichen Beamer, eine riesige weiße Hauswand und eine Brise Sand unter den eigenen Füßen. Fertig ist das Virtual Gaming.

Jetzt kann kräftig gezockt werden. Von Tennis, über Boxen, bis hin zum Bowling war für jeden Virtual Sportfan was dabei. Wer Pause machen wollte, konnte sich in die gemütlichen Liegestühle zurückfallen lassen und seinen Mojito genießen, während die anderen schwitzten ;). Aber von Pause war eigentlich selten die Rede, da jeder bei dem abschließenden Miniturnier gut abschneiden wollte. Ein Preis gab es nicht, aber es ging immerhin um die Ehre das Feld als bester Sportler, zumindest auf der Leimwand, zu verlassen :).

Alles in allem ein riesiger Spaß begleitet von cooler Musik durch unseren DJ Animateur Cobe und kühlen Drinks…-> Eine gelungene Xperienceaktivität.

hier_wurde_gespielt1.jpg ich_beim_bowling.jpg wii_on_the_beach1.jpg animateure_boxen_sich_virtuell_naturlich.jpg klein_aber_oho.jpg ich_nochmal_in_action.jpg


Cocktail Shaken.

Wer kennt das nicht. Man steht in der Disco und sieht schon mal dem Barkeeper interessiert und neugierig beim Showbarkeeping zu und wünscht sich vielleicht insgeheim auch im Flaschen jonglieren so bewandert zu sein. Mit dem Xperience Cluburlaub überhaupt gar kein Problem. Hier heißt es nämlich nicht nur: “zuschauen und sich bedienen lassen“. Schritt für Schritt wird man hier an das Cocktail shaken herangeführt. Auch wenn auf dem Xperience Volleyballfeld die Wahrscheinlichkeit etwas kaputt zu machen sehr gering war, wurde dennoch zur eigenen Sicherheit erst einmal mit leeren Übungsplastikfalschen geprobt.

Die Xperienceanimateure machten zunächst eine Übung vor, die die Clubgäste mehr oder weniger erfolgreich imitierten ;). Schließlich muss man doch feststellen, dass es einfacher aussieht als es tatsächlich ist. Auch wenn ich ein bisschen vorbelastet bin durch die Gabe Jonglieren zu können, fiel es mir trotzdem alles andere als leicht die Flaschen von einem Handrücken in den nächsten zu werfen usw. Letzten Endes versuchten die Gäste dann die erprobten Einzelbewegungen zu einer flüssigen Bewegungen zusammenzufassen.

Zum Schluß hatten wir zwar nicht die neusten Barkeepertalente ausgemacht, aber wir konnten immerhin noch live dabei sein wie ein Mojito gemixt wurde. Auch hier wurde uns wieder jeder Schritt sorgfältig von unserer Animateurin erklärt. Schließlich und endlich hieß es dann nur noch “Cheers!“ Und ich dachte schon in Bayern muss man schon früh am Tage Alkohol trinken ;)…Mehr dann in meinem Video ;)

mojito_blog.jpg


Xperience Animationsteam Fuerteventura

Hallihallo, da sich das Animationsteam im Hotel Elba Carlota auf Fuerteventura etwas verändert hat, dachte ich, ich halte euch einfach mal auf dem Laufenden und schick euch ein nagelneues Foto des jetzigen Animationsteams :) Alex hat die Xperience Gruppe leider verlassen, dafür ist aber eine Neue dabei. Falls ihr also Urlaub machen wollt auf Fuerteventura, wisst ihr dann schonmal, wer euch dort erwartet ;)

Nadine, Phil und Ida - das Xperience Animationsteam im Hotel Elba Carlota

Vielleicht erkennt ihr die Neue im Bunde ja, ihr Name ist auf jeden Fall mal Nadine :)


I’ll be back!

Frohes Neues, zuerst ein mal :)
Ich will nur kurz sicher gehen, das Ihr nicht glaubt ich hätte euch vergessen. Keine Sorge, das Quad-Video wird als erstes kommen, das ist schon fast fertig. Aber nachdem ich gerade einige Zeit an eine Grippe verloren habe, muss ich erstmal um meine Abschlussarbeit kümmern. Die DVD die am Ende entstehen wird will auch geschnitten werden. Und das ist keine Kleinigkeit, so sitze ich also auch grade an der FH und arbeite. Der Alltag hat mich wieder :(

I’ll be back

Aber keine Sorge. Versprochen ist versprochen. Der Rest kommt nocht.
:)


Xperience Shisha Abend

An unserem letzten Abend (Schade ;-( ) gab es den Xperience Shisha Abend. Hierzu trafen wir uns in der Hoteleigenen Shisha-Corner. Ich denke die meisten wissen was eine Shisha ist, aber für die, die es nicht wissen: es handelt sich hierbei um eine Wasserpfeife arabischen Ursprungs durch die Tabak mit verschiedenen Geschmäckern wie Apfel, Banane etc. geraucht wird. Der Tabak ist allerdings nicht trocken wie wir ihn als normalen Zigarettentabak kennen, sondern durchweg feucht. Zwei Shishas bekamen wir zur Verfügung gestellt, an denen reium geraucht wurde. Die Animateure erklärten den Shisha-Neulingen wie das ganze zu handhaben war. Als Geschmacksrichtung haben wir Kirsche und Apfel probiert.. Beides sehr lecker ;-)

Es war ein sehr schöner Abend, bei dem man nocheinmal zusammen sitzen und sich unterhalten konnte. Als Abschlussaktivität echt gelungen ;-)

Wir haben uns aus Ägypten auch eine Shisha mit nach Hause gebracht. Dann kommt beim rauchen nocheinmal ein leichtes Ägyptenfeeling auf ;-)

Nadja erklärt Shisha Shisha 2 Shisha 3 KateaA ohne Shisha Brigitte raucht Shisha Chris raucht…. .. und pustet aus!!! Shisha 4 Shisha 5


Xperience Cocktail Shaken

Gleich nach den Zirkustricks ging es über zu der Xperience Aktivität Cocktail Shaken.
Hört sich gut an, dachten wir uns.. Und wer trinkt nicht gerne Cocktails??? Doch vorher galt es erst einmal Barkeeper Handwerk zu erlernen..

Es sieht einfach nur cool und gekonnt aus, wie die Cocktailmixer und Barkeeper die Flaschen elegant in der Hand umherwirbeln. Und es sieht einfacher aus als es in Wirklichkeit ist, aber genau das sollten wir an diesem Tag erlernen. Natürlich nicht mit echten Spirituosen, sondern mit speziellen Xperience Flaschen, ohne alkoholische Füllung.

Lektion 1: Flasche dreht sich in der Hand

Man hält die Flasche am Hals, dreht diese in der Hand um die eigene Achse und fängt sie am Flaschenbauch wieder auf.

Lektion 2: Flasche dreht sich um die Hand

So wie man die Flasche am Flaschenbauch aufgefangen hat, lässt man diese nun einfach nach rechts fallen (natürlich nur, wenn man die rechte Hand benutzt). Die Flasche solte sich nun über den rechten Handrücken hinweg drehen, so dass man sie wieder am Flaschenhals auffangen kann.

Lektion 3: Flasche dreht sich in die andere Hand

Man hält die Flasche am Flaschenbauch. Wirft sie in Richtung der linken hand.. Dabei sollte sie sich um die eigene Achse drehen.. Mit der linken Hand fängt man sie nun wieder am Flaschenhals auf.

Lektion 4: Flasche deht sich um die andere (linke) Hand

Wenn man die Flasche nun in der linken Hand hält, gibt man ihr mit der rechten Hand einen Schubs am Flaschenbausch nach links.. Die Flasche sollte sich nun um die linke hand drehen, so dass man sie auch mit der selben am Flaschen bauch wieder auffangen kann.

So ungefähr habe ich das ganze in Erinnerung behalten. Mit einer richtigen Spirituosenflasche würde ich mich das allerdings nicht trauen. Es gabe noch mehrere Übungen bei der man die Flasche auchhinter dem Rücken hergeworfen hat, leider bin ich daran gescheitert.

Nach der ganzen Umherwerferei kamen wir dann zum gemütlichen Teil, dem Cocktailmixen. Hierzu standen genug Spirituosen und auch Säfte bereit. Man konnte nach Rezept mixen oder auch seinen ganz individuellen Cocktail kreiren. Das hab ich dann auch getan. Mein Cocktail bekam den Namen “Spiderpig”. Und ich habe dabei ne MEGA Sauerei gemacht. ;-) (im warsten Sinne des Wortes)

Mehr dazu dann in meinem Video.

Cocktails Cocktails 2 Cocktails 3 Cocktails 4


Xperience Zirkustricks

Ja ja, es sieht einfach aus, aber es dan doch ein wenig schwieriger… Zumindest für mich..
Die Rede ist von kleinen Zirkustricks. Ebenfalls eine der vielen Xperience Aktivitäten. Am schönen Strand lagen Jonglierbälle, Diabolos, so komische Stöcke und Drehteller bereit. und los gings…
Ich versuchte mich an allen Trickarten einmal.. Doch so einfach wie bei den Animateuren hat es bei mir nicht funktioniert, aber sie waren ja da um einem zu helfen.
Vor allem das Jonglieren hatte mich interessiert. Doch leider verlor ich schon bei nur zwei Bällen und sogar teilweise bei nur einem Ball die Koordination. Bei meinem Freund Pierre war das anders.
Er schwung das Diabolo elegant umher, behielt die Balance mit dem sich drehenden Teller, hatte auch die komischen Stöcke unter Kontrolle und der Hammer: Er jonglierte mit den drei Bällen als ob er es schon oft heimlich geübt hätte.
Nun ja der eine kanns halt, der andere nicht. Mir hat es trotzdem Spaß gemacht.

Hab leider versäumt Fotos zu machen.. Mehr dazu in meinem Video.


Multimedia Quiz

Ich wollte schon immer mal bei einer Quizrunde mit einem schönen großen Buzzer dabei sein. Diese Möglichkeit hatte ich im Urlaub beim Multimedia Quiz. Eingeteilt in vier Gruppen samt Buzzer konnte es los gehen. Verschiedene Hürden waren nun zu bewältigen. Als erstes musste man Tiere nur anhand ihrer Augen erkennen.. es folgten Raterunden mit Musikstücken die sowohl vorwärts als auch rückwärts erkannt werden mussten, weitere Bilderrätsel und und und.
Und man mag es kaum glauben aber unser Team war einfach nicht zu schlagen. Und so haben wir selbstverständlich nachher auch gewonnen.. Wen wunderts??? ha ha ha…
Nee quatsch… Das Multimediaquiz ist auf jeden Fall ne super sache für kleine Ratefüchse wie mich. Denn wo hat man schon mal die Gelegenheit gegen 15 andere Ratefüchse anzutreten?
Wir hatten unseren Spaß, und als Sieger lässt es sich danach einfach besser feiern ;-)

Nadja wills wissen Denk..Denk..Denk.. Ronny Pierre Christine Das Gewinnerteam!!!