Das Blog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews, Erlebnisse und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Xperience.

Nervenkitzel beim Dare to Jump

Dare to Jump – das ist Überwindung, das ist Nervenkitzel, das ist Adrenalin pur - das ist einfach genial! Zunächst einmal heißt es gesichert zu werden, Helm auf, kurze Instruktion und schon kanns losgehen. Erst einmal muss ein 5m hoher Pfahl bestiegen werden. Hmm….sieht ganz schön hoch aus und dann der Wind…okay…das schafft man schon…nur keine Angst. Also los geht’s. Auf der Plattform angekommen strotzt man der Angst und dem Wind…Balance halten und langsam umdrehen…puh, geschafft. Jetzt noch das Sicherungsseil hinter den Kopf und dann steht man da. Vor einem das hängende Trapez und der Gedanke: „Das fange ich niemals, das ist doch viel zu weit weg!“, hinter einem aber die Gewissheit: „Ich bin gesichert, es kann nichts passieren!“. Dazu noch die aufmunternden Zusprüche der Xperience Animateure und schon packt einen wieder der Sportsgeist. Noch kurz auf drei gezählt (oder aber auch n bisschen länger warten und dann zählen) und ab geht’s! Yeah! Was für ein Kick! Das muss man nochmal machen!

Sicherheit muss sein noch bin ich voller Tatendrang Helm ist Pflicht neuer Helm, der andere war zu groß Aufstieg Balance halten und umdrehen Seil hintern Kopf wo ist der Notausgang? Der Sprung! Jetzt ist Bine dran! Bines Aufstieg Ich muss dann mal weg… kurz vor dem Sprung fröhliches baumeln am Trapez

P.S.: Psst…nicht weiterverraten…aber ich bin leider abgerutscht…hab das Trapez zwar gefangen, kurz gehalten, aber dann bin ich leider abgerutscht ;) Spaßig wars trotzdem.