Das Blog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews, Erlebnisse und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Xperience.

Videoeindrücke von Hurghada.

Es hat zwar etwas gedauert, aber hier nun mein erstes Video! :-)


Die Clubbücherei

Man mag es kaum glauben, aber in unserem Hotel gab es eine kleine aber feine Bücherei. Nun ja, man muss schon sagen sehr klein, denn wenn mich Ronny (siehe auf dem Bild) nicht darauf hin gewiesen hätte, hätte ich sie wahrscheinlich gar nicht bemerkt.
Unter der übersichtlichen Auwahl an Büchern fand sich auch das ein oder andere in unserer Landessprache wieder.
Ich fand diese Bücherei so klasse, dass ich sie euch auf gar keinen Fall vorenthalten wollte.
Ein Hoch auf die wohl übersichtlichste Bücherei der Welt :-)

Ronny vor der Bücherei Bücherei


Thema Essen

Also zum Thema Essen in Ägypten. Grundsätzlich gibt es dort meiner Meinung nach eine andere Grundwürzung wie in Deutschland. Allgemein hat mir persönlich das Essen ganz gut geschmeckt, also es war ok. Mein Freund war nicht ganz so begeistert, wegen der Grundwürzung, verkehrt fand er es aber nicht. Aber da es im Restaurant Mona Lisa täglich ein großes Buffet gab, war wohl für jeden etwas dabei. Vorallem das Dessertbuffet hat mir persönlich gefallen ;-).

Auch die á la carte Restaurants mussten unseren kritischen Blicken stand halten. Außer das Fischrestaurant “Harbor”, denn das war nicht im All inclusive mit drinne. Im “Rossini” gibt es italienische Menüs, täglich kann man hier zwischen 3 Menüs wählen, allerdings muss man vorher reservieren. Hier hat es uns beiden sehr gut gefallen, man sitzt wesentlich ruhiger wie im Buffetrestaurant und auch das Essen war sehr lecker. Wer mehr auf das orientalische steht kann im “El Khulkhal” Platz nehmen, ähnlich wie im Rossini auch hier täglich drei menüs zur Auswahl.Mir persönlich hatte es dort nicht so gut geschmeckt, vielleicht lag das aber auch daran, dass ich einfach das falsche Menü gewählt hatte ;-). Mein Freund hatte einen Fisch, der wiederrum sehr lecker und vor allem orientalisch würzig war.

Besonders gut fanden wir die Snacks an der Marbella Poolbar. Hier gab es nämlich Pizza, Hamburger, Hotdogs und und und. Für den kleinen Hunger echt super.

Unser Resumee: Für jeden Geschmack war was dabei und besonders beim Buffet hat man sich gerne mal etwas zu viel auf den Teller genommen ;-) Leider hab ich von den Restaurants kaum Bilder gemacht ;-(

Christine und Ich haben Hunger Dessertbuffet Buffetrestaurant Buffetrestaurant 2


Das Hotel Serenity Makadi Heights

Wir wurden bereits am Flughafen in Hurghada nett begrüßt, und sind dann mit einem Privattaxi zu unserem Hotel gebracht worden; dem Hotel Serenity, welches ca. 25 km von Hurghada in Makadi Bay liegt. Dort angekommen findet man sich in einer schönen, freundlichen und großen Lobby wieder.Gepäck schleppen gibt es hier nicht, die Koffer bekommt man selbstverständlich aufs Zimmer gebracht. Insgesamt verfügt das Hotel über 510 Zimmer, von denen wir natürlich auch eins hatten, mit Blick auf einen der Pools sowie seitlichem Meerblick. Unser Zimmer war sehr sauber, natürlich auch das Bad. Als kleine Aufmerksamkeit bekamen wir Wasserflaschen sowie einen Teller voll Obst bereitgestellt. Für Wertsachen steht ein Safe bereit.
Viel Platz zum Plantschen ist natürlich auch, entweder in einem der zwei Salzwasserpools mit integrierter Bar, im beheizten Becken, oder einem großen Pool (leider nicht beheizt, im Sommer sicher angenehm, im Winter leider zu kalt.). Ansonsten gibt es noch zwei verschiedene Bachläufe (denke sie dienen mehr der Deko, aber man kann auch durchschlendern) und für die kleinen natürlich Babybecken. Wer auf Pools keine lust hat kann sich die Zeit auch am Hoteleigenen Strand mit wunderschönem Korallenriff vertreiben. Dazu aber mehr in meinen anderen Berichten.
Da das Hotel die Option All inclusive anbietet gibt es ganz klar von morgens bis abends jede Menge zu essen und zu trinken. Morgens, mittags und abends gibts es Speisen im Buffetrestaurant Mona Lisa, wer es lieber etwas ruhiger mag der reserviert am Abend in einem der drei á la carte Restaurants: Rossini (italienisch), El Khulkhal (orientalisch) und Harbor (Fischrestaurant). Für den kleinen Hunger bietet die Marbella Poolbar täglich verschiedene Snacks. Und den späteren Abend kann man dann in einer Art Hoteldisco, der Aphrodite Lobbybar bei dem ein oder anderen Drink genießen. Mehr Bilder vom Hotel demnächst in meinem Video.

Hotel Serenity von außen Hotellobby Hotellobby 2 Clubanlage bei untergehender Sonne urlaub-in-agypten-007.jpg erst einmal umschauen urlaub-in-agypten-015.jpg Das Zimmer Das Bad Dusche und Waschbecken urlaub-in-agypten-184.jpg Sonnenbaden ;-) Beheizter Pool Clubanlage Clubanlage 2 Clubanlage andere Perspektive Salzwasserpool mit Bar Salzwasserpool Bachlauf Salzwasserpool mit Bar 2 Clubanlage bei aufgehender Sonne


Hier gibt’s in Kürze…

…die Xperience Club-Erlebnisse aus Hurghâda von unserer trnd-Partnerin und Reisereporterin KateaA.